Umfrage IN Webdesign.

Jetzt hat es leider ein Weilchen gedauert … aber nun ist es so weit! Zusammen mit den Leuten vom Feuerwehr-Weblog haben wir aus allen Einsendungen die besten vier Website-Designs ausgewählt. Und Ihr könnt jetzt abstimmen, welche Website es werden soll.

Einfach bei trnd.com einloggen und abstimmen!

Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Designerinnen und Designer für Euer Engagement! Von BigT gibts für jeden Einsender nochmal kräftig Extrapunkte! Und jetzt sind wir natürlich alle gespannt, wie die neue Website aussehen soll!


Einsendeschluss für Websitedesign ist heute.

Heute habt ihr noch die Möglichkeit, Eure Layouts für die IN-Website einzuschicken. Die verlängerung hat sich gelohnt, denn es sind doch einige Entwürfe eingegangen (DANKE!) inklusive eines, das mich ziemlich vom Hocker gerissen hat, im positiven Sinne.

Wir setzen dann die Umfrage so schnell wie möglich auf.

Super!


IN-Mundpropaganda.

Fleissige trndler:

nad88 im Schulunterricht:

“heute im unterricht habe ich das projekt vorgestellt! meine klassenkameraden haben zuerst etwas verwirrt reagiert, aber nach weiterem erklären waren sie begeistert und einige haben jetzt auch schon IN einträge in ihren handys! “

Super: Stegerius im Firmenintranet:

Hab nen Text im Forum des Intranets von [xxxxxxx] gepostet. Reaktionen kommen hoffentlich bald als Posts im Forum. Der Text lautet: Hallo, so, jetzt muss ich mal kurz für ein super Projekt Werbung machen ;-) Es heißt IN - Im Notfall, und es geht dabei um folgendes: Das Prinzip ist denkbar einfach: unter IN (steht für ‘Im Notfall’) kann Rettungspersonal schnell über Dein Handy Kontakt mit Deinen Angehörigen aufnehmen. So geht’s: 1. Im Handy einen Kontakt namens IN anlegen, gefolgt vom Namen der Kontaktperson. Also beispielsweise: IN - Mutter oder IN - Hans 2. Die Telefonnummer der Kontaktperson abspeichern 3. Deine IN - Kontaktperson benachrichtigen, dass Du sie als solche in Deinem Handy führst Weitere Infos: http://www.imnotfall.de

Da würde mich das Feedback echt interessierern.

Überhaupt finde ich solche Berichte wie die zwei heute vorgestellten Klasse: so kann man am Besten lernen wo und wie IN richtig zu kommunizieren ist. Also weiter so!


@Weltmeister: Deine Sorgen.

trnd-Partner Weltmeister hatte im trnd-Blog einige Bedenken zu IN gepostet, auf die ich hier eingehen möchte:

1. Gerät erkennen
Richtig, es ist nicht einfach, das Gerät und das Modell zu kennen. Macht aber nichts, denn die Sperren sind innerhalb des Herstellers zumeist gleich. Es reicht also, das Fabrikat zu kennen. Die Kombination, insofern sie nicht schon auf dem Display erklärt wird, holt man sich aus dem Papier. Die Liste soll an sich nur eine extra Hilfe sein, mehr nicht.

2. Liste jederzeit bei sich tragen
Klar ist das zu viel verlangt. Die Frage ist auch, wer typischerweise ein IN - Ruf absetzen wird. Die Feuerwehren und Rettungsdienste vor Ort eher nicht, sondern später in der “Ereigniskette”. So eine Liste am schwarzen Brett zu haben ist relativ einfach, denke ich. Übrigens haben die Feuerwehren mindestens einen dicken Ordner mit Papierkram dabei, ein IN-Blatt passt da locker dazu.

3. Zentrale Vermittlung
Gaaaanz schwierig! Könnte jeder Anrufen und die IN-Nummer einer anderen Person rausfinden. Ich könnte zB jetzt dort anrufen, mich als Dein Kumpel ausgeben und Deine IN-Nummer erfahren. Wie soll die zentrale Stelle erfahren, ob Du auch ein Helfer bist?

Wenn die zentrale Vermittlung vom Handy des Opfers angerufen werden soll, warum nicht gleich die IN-Nummer?

4. IN-Card
In der Tat keine schlechte Sache - als Ergänzung zur Nummer im Handy. Nur: wer finanziert die Produktion einer solchen Karte? Und wenn sich die IN-Nummerm ändert (Kontakt bekommt z.B. neues Handy) brauchst Du dann eine neue Karte.

Das Schöne an IN ist, dass es nichts kostet und sehr einfach ist. Soll jeder für sich entscheiden ob er das für nötig hält oder nicht.

Hoffentlich sind Deine Punkte damit geklärt :)


Mundpropaganda: Der Lustige Astronaut.

Ab sofort posten wir Auszüge aus den Mundpropaganda-Berichten, die zu IN reinkommen. Sicher ist für den einen oder anderen auch Inspiration für eigene Initiativen dabei!

Heute der Lustige Astronaut:

(…)es war nach einer Mitgliederversammlung meines Sportvereins MIT (mission impossible Tübingen, ein Ultimate Frisbee Verein). Da drei andere Mitglieder, außer mir, auch in der freiwilligen Feuerwehr agieren hatte ich zunächst nur eine Unterhaltung mit diesen über das momentane IN-Projekt. Ich erzählte ihnen davon und da es ja Jungs vom fach sind verstanden sie auch gleich den sinn. Unmittelbar darauf speicherten sie selber auch einen IN-Kontakt im Adressbuch ihres Handys ein. Unser Trainer musste uns beobachtet haben und da er ein totaler Handyfreak ist, kamm er auf uns zu als er meine Freunde mit den Handys tippen sah. Natürlich mussten wir ihm auch noch kurz erklären worum es genau ging und plötzlich schienen alle interessiert, zumindest verwundert ;-)

Für mich besonders schön, dass auch trnd-Feuerwehrler da mitmachen.


Webdesign: Eine Woche extra.

trnd-Mitglieder haben die Info bereits in der Mailbox, hier nochmal zur Sicherheit: der Einsendeschluss für das Website-Design (wir brauchen eine schöne Website für IN - Im Notfall!) verlängert sich um eine Woche, also bis zum 28.11..

Nach den vielen tollen Logo-Einsendungen ist bislang nur ein Entwurf für eine Website eingegangen. Klar, ist das zu wenig für eine richtige Abstimmung :) Wer sich also berufen fühlt, eine Website für eine gute Sache und mit *viel* Potenzial zu entwerfen, ran an die Pötte!

Das neue Logo sollte als Basis dienen und ist hier einzusehen.

Wir freuen uns sehr auf Eure Einsendungen. Übrigens: benötigt wird lediglich ein Layout, nicht eine komplett programmierte Website.


Interview: trnd-Partnerin sarahmina.


Sarah Amon aka trnd-Partnerin sarahmina lebt in Würzburg im schönen Bayern.

Hast Du eine eigene Homepage?
Nein, aber ein Profil als user myhoney auf partycam.de.

Hast Du schon öfter irgendwelche Sachen designed? Gibt es Links zu Web-Projekten?
Ich bin in der Ausbildung zur Mediengestalterin (2. Lehrjahr) deshalb habe ich schon viele Sachen designed und an einigen Projekten mitgearbeitet. Die Links darf ich leider nicht veröffentlichen. Aber es sind/waren Projekte wie Telecom, Viasys, Navigon, Dornier und so weiter…
mehr …


Liste der Tastensperren.

Wir hatten ganz am Anfang des Projekts dazu aufgerufen, uns die Tastensperren Eurer Handys mitzuteilen. Wir haben jetzt eine Liste, die zwar nicht unbedingt vollständig ist, aber schon recht umfassend. Wenn man bedenkt, dass die meisten Hersteller durchwegs bei einer einzigen Tastenkombination bleiben denke ich, dass mit dieser Liste ein Großteil der derzeitigen Geräte abgedeckt ist.

Hier könnt ihr die Liste der Tastensperren als PDF (57kb) herunterladen und ausdrucken.

Toll wäre auch, wenn ihr nachschauen könntet ob Euer Modell mit auf der Liste ist. Wenn nicht, dass wäre eine Kurze Angabe der Tastenkombination hier in der Kommentarfunktion klasse.

Danke schon mal für Euren Input!


Interview: trnd-Partnerin Elentari.


trnd-Partnerin Elentari wohnt bei Freiburg in Baden-Württemberg.

Hast Du eine eigene Homepage?
Noch nicht…

Hast Du schon öfter irgendwelche Sachen designed? Gibt es Links zu Web-Projekten?
Ja, bin in Ausbildung zur Grafikdesignerin.

mehr …


Interview: trnd-Partner Darkdriver.


Mahias Calabotta aka trnd-Partner Darkdriver lebt in Graz im schönen Österreich.

Hast Du eine eigene Homepage?
Nein

Hast Du schon öfter irgendwelche Sachen designed? Gibt es Links zu Web-Projekten?
Nein, nur die Sachen die ich im Rahmen der Uni mache.

mehr …