Artikel in der Kategorie 'Im Notfall'


Projekt beendet, vielen Dank!

Vielen Dank für´s Mitmachen. Das hat Spass gemacht :D

trndprojektbeendet.jpg

Aktuelle trnd-Projekte unter www.trnd.com
Infos zu Im Notfall auf www.imnotfall.de


Status und frohe Weihnachten.

Ein kurzer Status zum Projekt: der Relaunch der IN-Website verzögert sich noch etwas, da vor Weihnachten ziemlich viele Leute bei uns im Büro krank waren. Wir sind aber dran!

Eure Mundpropaganda ist natürlich weiterhin gefragt! Einfach Weitererzählen und einen Bericht schreiben, dann freuen wir uns :-)

Und nun das wichtigste: Frohe Weihnachten Euch allen!


IN bei den Johannitern.

Volltreffer! aktiv, die Zeitung für die Helfer und Mitarbeiter der Johanniter-Unfallhilfe (JUH) stellt IN vor, und zwar mit einem richtig grossen Artikel auf Seite 2.

JUH

Ganz wichtig: soll aufzeigen, dass das Thema auch bei den “Rettern” die Runde macht. Danke!


Einsendeschluss für Websitedesign ist heute.

Heute habt ihr noch die Möglichkeit, Eure Layouts für die IN-Website einzuschicken. Die verlängerung hat sich gelohnt, denn es sind doch einige Entwürfe eingegangen (DANKE!) inklusive eines, das mich ziemlich vom Hocker gerissen hat, im positiven Sinne.

Wir setzen dann die Umfrage so schnell wie möglich auf.

Super!


IN-Mundpropaganda.

Fleissige trndler:

nad88 im Schulunterricht:

“heute im unterricht habe ich das projekt vorgestellt! meine klassenkameraden haben zuerst etwas verwirrt reagiert, aber nach weiterem erklären waren sie begeistert und einige haben jetzt auch schon IN einträge in ihren handys! “

Super: Stegerius im Firmenintranet:

Hab nen Text im Forum des Intranets von [xxxxxxx] gepostet. Reaktionen kommen hoffentlich bald als Posts im Forum. Der Text lautet: Hallo, so, jetzt muss ich mal kurz für ein super Projekt Werbung machen ;-) Es heißt IN - Im Notfall, und es geht dabei um folgendes: Das Prinzip ist denkbar einfach: unter IN (steht für ‘Im Notfall’) kann Rettungspersonal schnell über Dein Handy Kontakt mit Deinen Angehörigen aufnehmen. So geht’s: 1. Im Handy einen Kontakt namens IN anlegen, gefolgt vom Namen der Kontaktperson. Also beispielsweise: IN - Mutter oder IN - Hans 2. Die Telefonnummer der Kontaktperson abspeichern 3. Deine IN - Kontaktperson benachrichtigen, dass Du sie als solche in Deinem Handy führst Weitere Infos: http://www.imnotfall.de

Da würde mich das Feedback echt interessierern.

Überhaupt finde ich solche Berichte wie die zwei heute vorgestellten Klasse: so kann man am Besten lernen wo und wie IN richtig zu kommunizieren ist. Also weiter so!


Webdesign: Eine Woche extra.

trnd-Mitglieder haben die Info bereits in der Mailbox, hier nochmal zur Sicherheit: der Einsendeschluss für das Website-Design (wir brauchen eine schöne Website für IN - Im Notfall!) verlängert sich um eine Woche, also bis zum 28.11..

Nach den vielen tollen Logo-Einsendungen ist bislang nur ein Entwurf für eine Website eingegangen. Klar, ist das zu wenig für eine richtige Abstimmung :) Wer sich also berufen fühlt, eine Website für eine gute Sache und mit *viel* Potenzial zu entwerfen, ran an die Pötte!

Das neue Logo sollte als Basis dienen und ist hier einzusehen.

Wir freuen uns sehr auf Eure Einsendungen. Übrigens: benötigt wird lediglich ein Layout, nicht eine komplett programmierte Website.


Liste der Tastensperren.

Wir hatten ganz am Anfang des Projekts dazu aufgerufen, uns die Tastensperren Eurer Handys mitzuteilen. Wir haben jetzt eine Liste, die zwar nicht unbedingt vollständig ist, aber schon recht umfassend. Wenn man bedenkt, dass die meisten Hersteller durchwegs bei einer einzigen Tastenkombination bleiben denke ich, dass mit dieser Liste ein Großteil der derzeitigen Geräte abgedeckt ist.

Hier könnt ihr die Liste der Tastensperren als PDF (57kb) herunterladen und ausdrucken.

Toll wäre auch, wenn ihr nachschauen könntet ob Euer Modell mit auf der Liste ist. Wenn nicht, dass wäre eine Kurze Angabe der Tastenkombination hier in der Kommentarfunktion klasse.

Danke schon mal für Euren Input!


IN und nicht ICE?

Eine der Fragen, die besonders oft reinkommt und mit der die trnd-Partner auch ihrerseits oft konfrontiert werden ist, warum man nicht gleich die Originalversion aus England, also ICE, auch hierzulande übernimmt.

Es gibt dazu eine Reihe von Antworten, aber eine sticht besonders hervor: ICE ist kommeziell ausgerichtet. Dazu lohnt der Besuch auf die Website. Beim Durchlesen der Homepage frage ich mich, wo es um den ICE-Kontakt geht. Vielmehr geht es um den Vertrieb einer Art elektronischer Patienten- oder Notfallakte. ICE ist auch ein geschütztes Markenzeichen, also genau das Gegenteil von IN. Ich hätte keine Lust, in einen Marken-Rechtsstreit zu geraten, viel weniger Lust hätte ich jedoch, hierzulande eine Patientenakte einzuführen.

Leider wurde damit eine gute Idee dem Profit geopfert. Führt man IN hier schnell und breit genug ein, hätte man somit eine ähnliche Entwicklung vermieden.


Ideen.

Die Abstimmung zum Logo läuft! Es zeichnen sich klare Favoriten ab, diese werden jedoch nicht verraten.

Was aber durchaus verratenswert ist: Super Ideen. trnd-partnerin Daniela’s Hausärztin findet IN eine super Sache und hängt’s in der Praxis auf. Super!


IN-Mundpropaganda: Eure Ideen.

Nicht nur bei den Logos, sondern auch bei den Ideen zu Mundpropaganda kommen richtig gute Sachen rein. Hier also eine Auswahl - auch als Inspirationsquellen - von dem, was unsere trnd-Partner so unternehmen um das Thema in die Breite zu tragen.

Eine kleine Bitte: Wenn ihr visuell verwertbare Mundpropaganda macht, zB. einen Flyer aufhängt, würden wir uns über ein Foto freuen. Eingesendete Bilder werden mit einem Extrapunkt honoriert.

Und nun, hier sind Eure Ideen: