Artikel in der Kategorie 'Feedback'


Beobachtung von trnd-Partnerin Nicki.

trnd-Partnerin Nicki hat etwas interessantes beobachtet (wir hier in der trnd-Zentrale waren mehr als positiv überrascht ;-)):

“Als ich gestern im Schwimmbad in Freising war traute ich meinen Ohren kaum. Eine etwas ältere Dame meinte zu einer anderen ebenfalls älteren Dame, ob sie denn schon von IN gehört hätte. Da ich neugierig war, fragte ich sie woher sie das denn wisse. Sie meinte, sie hätte es von ihrer Tochter erfahren. Nach einiger Zeit Gespräch kamen noch zwei weitere Damen dazu, die auch sehr begeistert waren von IN. Ich war sehr erstaunt wie weit IN denn nun schon verbreitet ist.”

Ein sehr gutes Beispiel wie einfach und gut Mundpropaganda funktioniert! Danke an alle trnd-Partner die mithelfen IN bekannt zu machen.


Eine coole Idee von trnd-Partnerin Nicki.

Es ist zwar schon spät und ich bin ziemlich müde, aber jetzt hats mich eben fast vom Stuhl gehaun. ;-) trnd-Partnerin Nicki hat eine super coole Mundpropaganda Idee gehabt. Seht und lest selbst:

> Vor ein paar Tagen habe ich mir Gedanken über
> Weihnachtskarten gemacht und da kam mir eine Idee.
> Warum nicht einfach IN mit intigrieren!?
> Ich setzte mich gleich an meinen PC und kreierte einen
> Entwurf einer Weihnachtskarte, auf der auch das IN-Logo zu
> sehen ist. Da einige meiner Freunde und Verwandten ja noch
> sehr kritisch über IN denken, werde ich ihnen eine
> IN-Weihnachtskarte schenken. So sehen sie auch wie wichtig
> es mir und allgemein ist. Natürlich werde ich die Karte
> nocheinmal überdenken und auch überarbeiten aber ich
> habe einen ersten Entwurf angehängt.

WOW!


trnd-Partnerin nicki.

trnd-Partnerin nicki hat sich richtig viel Mühe gegeben:
Zuerst hat sie einen wirklich schönen Flyer designed, und jetzt hat sie ihn auch noch fleissig verteilt. Das war uns für beide Aktionen die volle Punktzahl wert. Echt super!

Schaut und lest selbst: :-)

trnd-Partnerin Nicki

“Nachdem ich endlich meine Idee von den IN-Flyern umgesetzt habe, habe ich mich heute mit vielen Helfern gleich an die Arbeit gemacht! Also sind wir gleich nach der Schule los und haben die IN-Flyer verteilt. Egal, ob sie in Briefkästen gelandet sind oder sie persönlich überreicht worden, wir haben ca 60-70 Flyer verteilt. Viele der “Empfänger” haben sich dafür interessiert, und waren sogar begeistert als sie den Hintergrund erfuhren. Einige wollten sich erstmal noch die Hompage anschauen und zeigten sich noch etwas distanziert zu der ganzen Sache. Und trotzdem haben wir es geschafft fast alle Flyer los zu werden. Was mich persönlich sehr gefreut hat war, dass einer der Beteiligten einen Freund, der bei der Freiwilligen Feuerwehr Freising arbeitet, mitgebracht hat. Dieser hat uns auch sehr geholfen und richtet ein dickes Lob an die Menschen, die diese Idee hatten. Als nach ca vier Stunden so gut wie alle Flyer verteilt worden sind, freuten wir uns bei einem Kaffee über die gelungene Aktion und hoffen, dass sie viele Menschen erreicht hat.”


@Weltmeister: Deine Sorgen.

trnd-Partner Weltmeister hatte im trnd-Blog einige Bedenken zu IN gepostet, auf die ich hier eingehen möchte:

1. Gerät erkennen
Richtig, es ist nicht einfach, das Gerät und das Modell zu kennen. Macht aber nichts, denn die Sperren sind innerhalb des Herstellers zumeist gleich. Es reicht also, das Fabrikat zu kennen. Die Kombination, insofern sie nicht schon auf dem Display erklärt wird, holt man sich aus dem Papier. Die Liste soll an sich nur eine extra Hilfe sein, mehr nicht.

2. Liste jederzeit bei sich tragen
Klar ist das zu viel verlangt. Die Frage ist auch, wer typischerweise ein IN - Ruf absetzen wird. Die Feuerwehren und Rettungsdienste vor Ort eher nicht, sondern später in der “Ereigniskette”. So eine Liste am schwarzen Brett zu haben ist relativ einfach, denke ich. Übrigens haben die Feuerwehren mindestens einen dicken Ordner mit Papierkram dabei, ein IN-Blatt passt da locker dazu.

3. Zentrale Vermittlung
Gaaaanz schwierig! Könnte jeder Anrufen und die IN-Nummer einer anderen Person rausfinden. Ich könnte zB jetzt dort anrufen, mich als Dein Kumpel ausgeben und Deine IN-Nummer erfahren. Wie soll die zentrale Stelle erfahren, ob Du auch ein Helfer bist?

Wenn die zentrale Vermittlung vom Handy des Opfers angerufen werden soll, warum nicht gleich die IN-Nummer?

4. IN-Card
In der Tat keine schlechte Sache - als Ergänzung zur Nummer im Handy. Nur: wer finanziert die Produktion einer solchen Karte? Und wenn sich die IN-Nummerm ändert (Kontakt bekommt z.B. neues Handy) brauchst Du dann eine neue Karte.

Das Schöne an IN ist, dass es nichts kostet und sehr einfach ist. Soll jeder für sich entscheiden ob er das für nötig hält oder nicht.

Hoffentlich sind Deine Punkte damit geklärt :)


Mundpropaganda: Der Lustige Astronaut.

Ab sofort posten wir Auszüge aus den Mundpropaganda-Berichten, die zu IN reinkommen. Sicher ist für den einen oder anderen auch Inspiration für eigene Initiativen dabei!

Heute der Lustige Astronaut:

(…)es war nach einer Mitgliederversammlung meines Sportvereins MIT (mission impossible Tübingen, ein Ultimate Frisbee Verein). Da drei andere Mitglieder, außer mir, auch in der freiwilligen Feuerwehr agieren hatte ich zunächst nur eine Unterhaltung mit diesen über das momentane IN-Projekt. Ich erzählte ihnen davon und da es ja Jungs vom fach sind verstanden sie auch gleich den sinn. Unmittelbar darauf speicherten sie selber auch einen IN-Kontakt im Adressbuch ihres Handys ein. Unser Trainer musste uns beobachtet haben und da er ein totaler Handyfreak ist, kamm er auf uns zu als er meine Freunde mit den Handys tippen sah. Natürlich mussten wir ihm auch noch kurz erklären worum es genau ging und plötzlich schienen alle interessiert, zumindest verwundert ;-)

Für mich besonders schön, dass auch trnd-Feuerwehrler da mitmachen.


Tastensperre?

Hallo an alle!

Während hier die Bewerbungen nur so eintrudeln, war in einem der Kommentare ein besonders wertvoller Hinweis: die Tastensperre. Jede Handymarke hat eine eigene Lösung dafür: Menü-Stern bei Nokia, und so weiter. Die Retter müssen die Tastensperre aufheben um an die IN-Nummer zu kommen.

Deshalb wäre es toll, wenn wir hier diese Infos sammeln könnten: welche Taste(nkombination) für welche Marke? Gibt es Geräte einer Marke, die anders zu entsperren sind als üblich?

Kurznachricht über Kommentarfunktion wäre super (Marke, Modell, Tastenkombination), dann könnten wir die IN-Website um ein pdf mit den Kombinationen erweitern.